Donnerstag, 7. Oktober 2010

Pasta, Wein und Cappuccino, die Toskana macht einfach Spaß!

Seit einer Woche sind wir nun schon wieder aus unserem Kurzurlaub in der Toskana zurück, und ich  hatte bis heute leider noch keine Zeit um euch ein wenig über unsere Erlebnisse zu berichten. Da ich aber unbedingt diese Woche noch den Post einstellen möchte, sitze ich gerade  zur späten Stunde vor dem Computer, und das Datum der Uhr am Computermonitor springt in diesem Moment auf den nächsten Tag. Unsere Reise begann dieses mal damit, dass wir von zu hause eine halbe Stunde mit dem Auto nach Berlin Wannsee fuhren, unser Auto auf einen Autoreisezug stellten und um 18 Uhr mit diesem Zug über Bozen nach Verona fuhren. Da wir nur 6 Tage in der Toskana bleiben konnten, haben wir uns für diesen Anreiseweg entschieden, und ich muss sagen, wir sind mit einer Verspätung von 45 Minuten um 18:45 Uhr am Abend abgefahren, aber pünktlich um 9 Uhr am Samstag ausgeschlafen in Verona angekommen. Die fahrt kostete für das Auto inklusive zwei Fahrkarten im Liegewagen und ein Frühstück 271 Euro (absolut zu empfehlen!). Als wir in Verona um 10 Uhr wieder in unserem Auto saßen, tippten wir als erstes Florenz ins Navi, öffneten das Dach unseres Autos und fuhren die knapp 300 km von Verona mit einem kurzen stopp in Prato über die Landstraße nach Florenz (die fahrt über die Landstraße sollte man nur machen, wenn man sehr viel Zeit hat. Wir brauchten dafür gute 6 Stunden).
Als wir abends in Florenz ankamen, wollten wir uns zuerst ein Hotelzimmer suchen, da wir keine Unterkunft gebucht hatten. Dies stellte sich aber als außerordentlich schwierig heraus, da selbst ende September die Stadt immer noch von Touristen überflutet ist. Wir entschlossen uns daher noch am selben Abend nach Greve in Chianti zu fahren, um uns dort eine Unterkunft für die nächsten Tage zu suchen (war dann so spät am Abend auch nicht mehr so einfach. Hat aber doch nach prima geklappt). Alleine über Florenz kann man natürlich sehr viel schreiben. Nach Schätzungen der UNESCO soll jeder zehnte erhaltenswerte Kunstschatz in Florenz zu sehen sein. Am beeindruckensten war für mich allerdings der Dom im Zentrum der Stadt. Der Dom "Santa Maria del Fiore" ist nach der Peterskirche in Rom, der Londoner Saint Paul´s Cathdrale und dem Mailänder Dom die viertgrößte Kirche der Christenheit. Damit Ihr einen kleinen Eindruck über Florenz bekommt, hab ich euch einige Bilder über diese außergewöhnliche Stadt auf diesem Post eingestellt. Die Bilder sind an zwei Tagen entstanden, da wir in der darauf folgenden Woche noch einmal nach Florenz gefahren sind.



An den darauf folgenden Tagen stand dann die Besichtigung von San Gimignano und Voltera auf dem Plan. San Gimignano liegt auf einem 300m hohen Hügel und wird vom Tourismus förmlich erdrückt. Es leben dort derzeit etwa 7500 Einwohner die im Jahr mehr als acht Millionen Besucher ertragen müssen. Die Stadt wird deshalb als Manhattan des Mittelalters bezeichnet. Ich war das erste mal dort, und verstehe jetzt warum jährlich acht Millionen diese kleine Stadt besuchen. San Gimignano ist einfach nur wunderschön!  Etwa 30 km von San Gimignano entfernt liegt Volterra. Volterra hat im vergangene Jahr durch die Twilight Saga "New Moon" einen sehr großen Bekanntheitsgrad erlangt.




Und natürlich muss man sich auch Sienna ansehen, wenn man schon mal in der Region ist. Hier hatte ich allerdings beim erreichen der Stadt ganz schnell eine unglaublich schlecht Laune, da es fast unmöglich ist, in der Nähe der Innenstadt einen Parkplatz zu finden. Nachdem ich nach gut 30 Minuten umkreisen der Stadt schon wieder abfahren wollte, fanden wir dann doch noch einen Parkplatz am Stadtrand. Meine Laune war dann auch sehr schnell wieder auf dem Höhepunkt angekommen, da ich hier in einer kleinen Boutique die schwarze Lederjacke entdeckte, die ich auf den Bildern trage.



Und dann muss ich natürlich noch ein paar Worte über die Italienische Küche loswerden. Damit kann ich mich aber auch sehr kurz halten, denn kulinarisch waren die Tage ein absoluter Genuss. Sehr gute Pasta, Wein und Cappuccino erinnern uns noch lange an diesen tollen Kurzurlaub.

Kommentare:

  1. Hallo Jenny ;-)
    Die Foto`s finde ich wunderschön. Ich liebe alte Burgen, Türme oder Kirchen. Es ist wirklich sehr schön dort! Dankeschön für diesen Einblick in euren Urlaub.

    Die schwarze Lederjacke und diese Jeans stehen dir richtig klasse!

    VLG Brooke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Brooke,
    Vielen Dank für dein Kompliment. Die Toskana ist wirklich toll. Ich mag einfach die alten Städte und Dörfer und ganz besonders das Essen und den Wein!

    Die Jeans ist übrigens von G-Star. Als ich Sie das erste mal gesehen habe, hab ich mich direkt in Sie verliebt.

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Jenny,

    Du siehst klasse aus!! Ich finde Deinen Blog sowieso super!!

    Sind Deine Haare echt?

    fragt
    samate

    AntwortenLöschen
  4. Hey Jenny,
    die Bilder sind toll!
    Ich liebe solche alten Prachtbauten.

    Trägst du im urlaub dann immer deine Ladysachen?

    Liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  5. Hi Samate,
    Vielen Dank für dein Kompliment. Die Haare sind leider nicht meine eigenen. Es ist eine Echthaar Perücke von "Belle Madame"
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Judith,
    Das Wetter hat leider nicht immer so mitgespielt wie ich es mir gewünscht hätte, deshalb sind manche Bilder ein wenig grau und leider nicht mit strahlend blauem Himmel. Zu deiner Frage kann ich dir sagen, dass es bei mir ein wenig auf meine Stimmung ankommt, ob ich meine Ladysachen anziehe oder nicht. Ich kann mich in der Öffentlichkeit nur wohlfühlen, wenn ich selbstbewusst durch die Straßen schlendern kann. In diesem Urlaub habe ich nicht immer, aber doch regelmäßig meine feminine Seite ausgelebt.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Bin gerade hier gelandet und sehr beeindruckt von den schönen Bildern.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hi Sabine,
    Es freut mich sehr, dass du auf meinen Blog gelandet bist und das dir die Bilder gefallen. Ich hab heute auch schon fleißig in deinem Blog gestöbert!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  9. huhu :)
    habe auch eben deinen blog entdeckt und finde ihn wirklich klasse!
    mich würde mal eine "vorher-nachher-jenny" interessieren finde es wirklich klasse das du zu dir stehst!:)
    ganz viele lassen sich leider beeinflussen und unterdrücken alles,dabei ist das alles total natürlich und normal!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Nice pictures.

    http://youcanfacetodaybecausehelives.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Spring,
    Schön das du auf meinen Blog gelandet bist. Leider ist das für viele nicht so natürlich und normal, wie du das findest. Ich habe ziemlich lange gebraucht, bis ich mich so Selbstbewusst in die Öffentlichkeit gewagt habe. Es hat auch ziemlich lange gedauert bis mein passing so war, wie es heute ist. Wenn ich mich so in der Öffentlichkeit zeige, werde ich nur noch von sehr wenigen Menschen als das wahrgenommen was ich biologisch bin.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  12. Hi Toyin,
    Nice to see you on my blog. I am happy that you like the pictures. See you on your Blog!
    Greetings Jenny

    AntwortenLöschen
  13. Cooler Blog Jenny und hust ich geb zu die Sehenswürdigkeiten von Florenz habe ich dank Assassins Creed erkannt *schäm*
    Mach weiter so

    LG

    Rob

    AntwortenLöschen
  14. Wenn ich diesen Post lese & die Photos dazu sehe, dann würde ich am liebsten gleich wieder verreisen! MERCI für die schönen Eindrücke!
    Liebe Grüße,
    SOLEILrouge :-)

    AntwortenLöschen
  15. Hallo nrRrdb0y,
    Klär mich doch bitte mal auf:) was ist denn Assassins Creed?
    VG Jenny


    Hi SOLEILrouge,
    Ja ich würde am liebsten auch gleich wieder ins warme. Ich war gerade bei -12°C in Berlin am Potdsammer Platz:) grrrrrrrrrr.
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  16. Assassins Creed ist ein Game des Herstellers Ubisoft bei dem du im 2ten Teil und im 2,5ten (der 3te ist es definitiv nicht) als Ezio Auditore da Firenze die Tempelritterverschwörung aufdecken musst und die Welt vor dem Untergang retten. Im 2ten spielt man neben Florenz auch noch in Venedig und Rom und im neusten (2,5) dann nur in Rom. Und da sieht man eben den Duomo etc und ich habe adanke deiner Bilder gesehen wie gut die Entwickler Florenz nachgebaut haben.

    AntwortenLöschen
  17. Hi nrRrdb0y,
    Klingt sehr interessant. Vielen Dank für deine Aufklärung. Wieder was dazugelernt!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  18. Sie haben eine Menge Mut. ich wünsche ihnen nur Glück

    AntwortenLöschen