Dienstag, 27. Juli 2010

Ich kann mich nicht entscheiden!

Sommerzeit ist Cocktail Zeit!!! Vor ein paar Tagen stellte ich mal wieder fest, dass unsere Gläser, in denen ich die Cocktails mache, einfach nicht die richtige Form haben oder zu klein sind. Aus diesem Grund wollte ich heute morgen in die Stadt, um nach ein paar neuer Ausschau zu halten. Ich möchte in diesem Blog ein wenig über meine Erfahrung, die ich in der Öffentlichkeit als Jenny mache, berichten. Ich möchte hiermit auch all diejenigen Transgender ermutigen, die Ihre feminine Seite bislang nur in den vier Wänden ausleben, oder sich nur Nachts in die Öffentlichkeit trauen. Vieles was ich hier  heute schreibe steht auch schon auf anderen Internetseiten, aber ich denke, je mehr man darüber liest, dass wenn man ein paar Dinge beachtet, der Weg am Tag nach draußen eine tolle Sache ist. 

Ich war um 6 Uhr wach und stand mit meiner Frau auf. Um 7 Uhr ging Sie zur Arbeit und nun gehörte das Badezimmer mir. In meinem Blog habt Ihr sicherlich schon einiges über mich erfahren. Ich trage z.B. unglaublich gerne Korsetts, gehe Abends im Lederkleid und High Heels auf diverse Partys, auf denen ich natürlich auch hin und wieder nicht mit dem MakeUp spare und all dies könnt Ihr auch an Frauen bewundern, wenn Ihr auf die entsprechenden Partys geht. Aber all dies müsst Ihr vergessen (auch ich vergesse dies, bis auf die High Heels die gehören bei mir einfach dazu) wenn Ihr euch am Tag in der Öffentlichkeit zeigen wollt. Ihr müsst einfach natürlich aussehen dann wird euch in der Öffentlichkeit kaum jemand wahrnehmen. Am besten ist es Ihr geht einfach mal zum Frühstücken in die Stadt und beobachtet die Bio Frauen wie Sie geschminkt sind, was Sie so anhaben und wie Sie sich bewegen.

Fangen wir mal mit dem MakeUp an. Ich brauche so ungefähr 45 Minuten bis ich mit meinem aussehen zufrieden bin. Wenn Ihr am Tage in die Öffentlichkeit wollt dürft Ihr euch nicht übertrieben Schminken. Alles sollte sehr natürlich aussehen. Die dunklen Smokey Eyes und der dunkelrote Lippenstift ist natürlich was für die Party, aber nicht für die Straße. Solltet Ihr in der glücklichen Lage sein, ohne Perücke auszukommen, dann betrachtet euch nun, nach dem schminken, selbstkritisch im Spiegel. Auch ich mache dies noch immer (bei mir allerdings mit Perücke), obwohl ich inzwischen im Schminken meinen Stil gefunden habe. Wenn Ihr eine Perücke benötigt, kann ich euch nur raten, lasst euch in einem Fachgeschäft beraten. Bei der Perücke kann man auch sehr viel falsch machen. Nicht jede Perücke passt zu jeder Kopfform, und eine blonde Langhaarperücke ist vielleicht auch nicht das richtige für den Einkaufsbummel.Wählt hier lieber eine Farbe die ähnlich eurer natürlichen Haarfarbe ist. Auch ich habe hier so meine Erfahrungen gemacht. Die beste Lösung hierbei ist leider auch die teuerste. Ich habe mich inzwischen für eine Echthaarperücke entschieden, denn diese sind als Perücke nicht mehr zu erkennen.




Nun kommen wir zur Auswahl der passenden Kleidung und dabei habe auch ich immer so mein kleines Problem. Ich stehe manchmal schon so einen halbe Stunde vor meinem Kleiderschrank, bis ich meine, dass richtige gefunden zu haben. Ein Minirock ist zwar sehr sexy, aber bitte nicht beim Tagesspaziergang! Ich habe hier ein paar Bilder eingestellt, an denen Ihr sehen könnt, wie ich mich Kleide wenn ich am Tag in die Öffentlichkeit gehe. Nun noch ein paar Worte zur Bewegung. Eine Frau bewegt sich schon ein wenig anders als ein Mann. Wenn Ihr euch feminin gestylt auf der Straße wie ein Mann bewegt, dann werdet Ihr, auch wenn das Passing noch so Perfekt ist, sofort die Blicke auf euch ziehen. Es ist ganz wichtig, dass Ihr euch selbstbewusst zeigt, dann werdet Ihr euch automatisch auch ganz anders bewegen. Wichtig ist es den Körper immer gestreckt zu halten. Schaut immer gerade aus und nicht nach unten auf den Gehweg, damit haltet Ihr den Kopf aufrecht, und denkt immer daran, die Schultern gehören nach hinten und hängen nicht nach vorn. Den richtigen Gang übt Ihr am besten zu Hause vor dem Spiegel. Wenn ich auf die Straße gehe, trage ich immer hohe Schuhe. Dadurch bekommt man automatisch einen gestreckten Körper und die richtige Bewegung. Wenn Ihr euch auf hohen Schuhen nicht sicher fühlt, dann solltet Ihr aber auf jeden Fall flache Schuhe tragen. Wenn Ihr diese Dinge beachtet, könnt Ihr ohne Bedenken den Schritt in die Öffentlichkeit wagen. Ihr werdet feststellen, dass nur ganz wenige Personen auf euch aufmerksam werden.




Bei mir ging es heute erst mal zu Höffi in die Glas und Porzellanabteilung, denn ich wollte ja neue Cocktail Gläser. Die haben zwar eine riesige Abteilung, aber das passende habe ich dort auch nach 1 Stunde rumstöbern, nicht gefunden. Danach gings zur Bank um noch ein paar Rechnungen zu überweisen  grrrrrrrrrrrrrr. Der Bäcker war gleich in der nähe, so das ich noch schnell ein paar Brötchen für das Frühstück kaufte. Ach ja, dass mit der Stimme habe ich eben ganz vergessen. Wenn Ihr als Frau unterwegs seit, kommt es bestimmt irgendwann einmal vor, dass Ihr etwas sagen müsst. Die Stimme wird bei uns natürlich immer tiefer sein, als die Stimme einer Frau. Versucht aber bitte nicht mit hoher Stimme zu sprechen, dass hört sich immer an wie Micky Maus. Eine etwas tiefere Stimme bei einer Frau klingt auch immer etwas erotisch!

Kommentare:

  1. sorry, ich hab das immer nich nicht ganz gerafft: wir, das heisst, du und reale partnerin? oder du und jenny, deine frau?

    AntwortenLöschen
  2. Hi Yael,
    ich hab in einem früheren Post schon mal darüber geschrieben. Ich bin seit über 20 Jahren glücklich verheiratet.

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Hi,
    ich trinke am liebsten Sex on the Beach oder wenn es mal ohne Alk sein soll Ipanema. Was du schreibst ist interesant. Ich bin nicht Trangenda mag aber Frauensachen gerne leiden. Was ich momentan extrem anziehend finde sind Ballerinas und Jeggings (ja, Jeggings nicht Leggings). Auch würde ich mich als ein bisschen feminin bezeichenen, da ich auch meine Cremechen und Wässerchen habe. Meine beste Freundin sagt immer, ich bin ihre beste Freundin.
    Sonst noch einen schönen Tag
    Boussi...
    P.S. linkes Bild

    AntwortenLöschen
  4. Hallo du Liebe :)
    Ich finde dein Passing toll, Muss ich ja sagen *neid* :)))
    Freue mich auf deine Posts :)
    LG
    die Locke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dennis,
    so ein Cocktail im Sommer ist schon was tolles. Meine Favoriten sind im Moment der "Mai Tai" oder eine "Pina Colada".
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Hi Ricciolina,
    vielen Dank für dein nettes Kompliment.
    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Jenny,
    schön, dich und deine Welt kennenzulernen!! Danke dafür und ich freue mich auf unsere Spaziergänge!
    Liebe Grüße,
    Jeannette

    AntwortenLöschen
  8. Hi Jenny,
    die Korsettes sind wirklich schön! Toller Geschmack!

    Deinen letzten Satz, dass man/frau kaum Aufmerksamkeit bekommt, kann ich als Hamburgerin nur unterstreichen.
    Hier auf dem weltbekannten Kiez fällt sowieso nichts mehr auf...

    Selbst der/die Vollbartträger im Minirock gehört schon zur alltäglichen Nachbarschaft.

    Liebe Grüße,
    Judith

    AntwortenLöschen
  9. Ist mein langer Post angekommen ?
    LG Brooke

    AntwortenLöschen